14.02.2019 - Unternehmen

„My SPIRIT/21“ – Diese Woche: Elke Haverich

20 Jahre SPIRIT/21 - Gedanken, Einsichten und Anmerkungen zum Firmenjubiläum

Elke Haverich, 44, ist seit 19 Jahren bei SPIRIT/21 und derzeit im Bereich Finanzen & Verwaltung vor allem als interne Prozessberaterin unterwegs. In ihrer Freizeit liest und singt sie gerne und genießt es im Urlaub, die Bergwelt zu erwandern. Im folgenden Kurzinterview erzählt sie, wie sie zu SPIRIT/21 gekommen ist, welche Veränderungen sie erlebt hat und was sie persönlich mit dem 20jährigen Jubiläum verbindet.

Wie sind Sie bei SPIRIT/21 gelandet, woran arbeiten Sie gerade und was macht Ihnen dabei am meisten Spaß?

Elke Haverich: Als ich am Ende meiner Studienzeit auf die Bewertung meiner Diplomarbeit und damit auf meinen Abschluss gewartet habe, wurde ich von einem der Unternehmensgründer gefragt, ob ich ein kleines Projekt für SPIRIT/21 übernehmen könnte. Aus dieser Übergangslösung ist dann schnell eine Festanstellung geworden. In meiner jetzigen Funktion bin ich für unsere Managementsysteme zuständig und kümmere mich um den Aufgabenbereich Corporate Social Responsibility und das Thema Energieaudit. Dies sind aber nur zwei von sehr vielen unterschiedlichen Themen, die auf meinem Schreibtisch landen und genau das ist es auch, was mir am meisten Spaß macht: Jeder Tag bringt neue Inhalte und Herausforderungen. Die Bandbreite reicht vom Ausfüllen von Behördenformularen, über die Betreuung von Auszubildenden bis hin zu Prozessoptimierungen und Konzeptentwicklungen.

Welche Attribute verbinden Sie mit SPIRIT/21? Gab es größere Veränderungen in Ihrem beruflichen Umfeld seit Sie an Bord sind? Wenn ja, welche?

Elke Haverich: SPIRIT/21 bedeutet für mich viele Jahre Zusammenarbeit mit aktuellen und ehemaligen Kollegen, die ich sehr schätze. Die Arbeit in verschiedenen Teams hat mir immer wieder die Möglichkeit gegeben, Neues zu lernen. Ich habe in dieser Zeit viele Veränderungen miterlebt, sei es in Projekten bei Kunden oder in der internen Verwaltung. In meiner Laufbahn bei SPIRIT/21 habe ich viele verschiedene Rollen übernehmen dürfen: Assistenz, Projektleitung, Führungskraft, Ausbilder, Sachbearbeiter... Manche dieser Rollen haben mich sehr gefordert, aber letztendlich konnte ich dabei viel über meine Fähigkeiten und Stärken lernen. Im September feiere ich mein 20jähriges Firmenjubiläum. Mein gesamtes Berufsleben habe ich bei SPIRIT/21 verbracht. In der heutigen Zeit und insbesondere in der IT-Branche ist dies sicherlich nicht der Standard. Ich habe dabei in so vielen verschiedenen Kundenprojekten und Themenbereichen gearbeitet, dass es für mich immer wieder ein ganz neuer Job war.

Wenn Sie „20jähriges Jubiläum“ hören, wer oder was kommt Ihnen da in den Sinn? Welche Bedeutung haben zwei Jahrzehnte für Sie persönlich?

Elke Haverich: In zwei Jahrzehnten hat sich die Belegschaft von knapp 100 auf rund 450 festangestellte Mitarbeiter vervierfacht. Manche Entwicklungen erforderten dabei ein ganz neues Denken. Ich habe gemerkt, wie wichtig es ist, Werte und Traditionen zu erhalten und dafür zu kämpfen, aber andererseits nicht starr an ihnen festzuhalten, sondern - wo erforderlich - loszulassen und Platz für Neues zu schaffen. Auch für mich persönlich gab es Phasen, in denen ich gezwungen war, bequeme und liebgewonnene Strukturen hinter mir zu lassen, was mir nicht immer leichtgefallen ist. Letztendlich bin ich sehr dankbar für das, was ich in den vergangenen 20 Jahren lernen konnte und durfte.

"My SPIRIT/21"

"My SPIRIT/21"

20 Jahre - 20 SPIRITianer - 20 Insights

© 2019 SPIRIT/21.
All rights reserved.

Otto-Lilienthal-Strasse 36, 71034 Böblingen
T: +49 7031 714-9600, +41 44 829 21 58, F: +49 7031 714-9699

info@spirit21.com