27.02.2019 - Unternehmen

„My SPIRIT/21“ - Diese Woche: Claus Maisch

20 Jahre SPIRIT/21 - Gedanken, Einsichten und Anmerkungen zum Firmenjubiläum

Claus Maisch kennt das Unternehmen schon aus den Anfangsjahren. In seinem beruflichen Umfeld dreht sich heute alles um den Kunden. In seiner Freizeit steht die Familie an erster Stelle, außerdem engagiert er sich in der Kirchengemeinde und treibt gerne Sport. Im folgenden Beitrag schildert der Key Accounter, wie er SPIRIT/21 aus verschiedenen Perspektiven kennen und schätzen gelernt hat, was die Kultur des Unternehmens ausmacht und was er persönlich mit dem 20jährigen Jubiläum verbindet.

„Ich schätze das Unternehmen seit seiner Gründung als verlässlichen Partner.“

Ich kenne das Unternehmen seit seiner Gründung. In den Anfangsjahren habe ich mit SPIRIT/21 auf Kundenseite im SAP-Umfeld intensiv zusammengearbeitet. Seit dieser Zeit schätze ich das Unternehmen als verlässlichen Partner, der in vielen Dingen pragmatisch vorgeht. 2005 habe ich dann die Seiten gewechselt und bin als Bereichsleiter Financial Industry bei SPIRIT/21 eingestiegen. Nach wie vor arbeite ich sehr gerne hier und bin bis heute ein überzeugter SPIRITianer.

„Dass wir unser Portfolio weiterentwickelt haben, kommt bei unseren Kunden extrem gut an.“

In den vergangenen Jahren hat die Fertigungstiefe deutlich zugenommen. Heute bieten wir am Markt  Personaldienstleistungen, Beratung bis hin zu Managed Services an. Dass und wie wir unser Portfolio kontinuierlich weiterentwickelt haben, kommt bei unseren Kunden extrem gut an. Trotz dieser spürbaren Veränderungen im Geschäftsmodell ist die Art und Weise wie wir miteinander und mit unseren Geschäftspartnern umgehen gleichgeblieben. Dabei spielt es keine Rolle, auf welcher Management-, Mitarbeiter- oder Fachebene wir uns befinden, wir begegnen uns stets mit Respekt und Wertschätzung. Das erlebe ich gerade auch in meiner jetzigen Rolle, die stark vertriebsorientiert ist. 

„Das Alter spielt hier keine Rolle“

Dazu gehört beispielsweise auch der homogene Austausch zwischen Jung und Alt. Bei SPIRIT/21 spielt das Alter wirklich keine Rolle. Jemand der 20 Jahre jung ist und sich zum Beispiel super gut in bestimmten Technologiethemen auskennt, erklärt mir mit meinen 52 Jahren die neuesten Entwicklungen. Und ich bringe meinen jüngeren Kolleginnen und Kollegen gerne das kleine Einmaleins des Vertriebs näher. Und das funktioniert in der Praxis tatsächlich. Natürlich streiten wir uns auch hin und wieder und ringen um unterschiedliche Positionen, aber wir tun das immer offen und fair. Diese Art ehrlich und ohne Vorbehalte miteinander umzugehen, war auch ein Beweggrund, warum ich gerne zu SPIRIT/21 gekommen bin. 

„20 Jahre SPIRIT/21 heißt für mich, nach vorne zu schauen.“

20 Jahre SPIRIT/21 heißt für mich, nach vorne zu schauen und mich auf die nächsten zwei Jahrzehnte zu freuen. Warum? Weil das Unternehmen Bestand hat. Seit geraumer Zeit befinden wir uns in einer Phase der kontinuierlichen Veränderung. Äußerst positiv ist dabei, dass wir diese Veränderungen, den „Change“, so professionell und stringent managen. Dies wird uns auch von Kundenseite immer wieder bestätigt. Ich bin sicher, dass wir damit die Weichen für eine weitere erfolgreiche Entwicklung gestellt haben und auch für die nächsten 20 Jahre gut aufgestellt sind.

"My SPIRIT/21"

"My SPIRIT/21"

20 Jahre - 20 SPIRITianer - 20 Insights

© 2019 SPIRIT/21.
All rights reserved.

Otto-Lilienthal-Strasse 36, 71034 Böblingen
T: +49 7031 714-9600, +41 44 829 21 58, F: +49 7031 714-9699

info@spirit21.com