18.07.2018 - Unternehmen

Zählerablesung per Funk - IoT macht´s möglich

Stellen Sie sich vor, Sie müssten sich überhaupt nicht mehr um Ihre Wasser-, Strom-, Gas- oder Wärmezähler kümmern und auch noch weniger Gebühren zahlen...

Falsche Ablesungen sind Vergangenheit. Eine Illusion? Nicht mehr. Das Internet der Dinge wird durch die Software "Smart Meter Reader" der Firma SPIRIT/21 alltagstauglich.

Wie funktioniert' s?

Die Zähler funken ihren Zählerstand und Daten über ihren technischen Zustand verschlüsselt auf der Frequenz 866 MHz einen Kilometer weit in die Umgebung. Entsorgungsfahrzeuge der Stadtwerke lesen die Zähler im Vorbeifahren ab. Sie sind mit einem Empfangsteil ausgerüstet, das die Signale der Zähler empfängt. Dieser Empfänger ist mit einem PC auf dem LKW gekoppelt, der für den rauen Einsatz auf dem LKW ausgelegt ist. Der PC nimmt die Funktelegramme mit den verschlüsselten Zählerdaten entgegen.

Die Zählerdaten werden über Mobilfunk verschlüsselt in ein Rechenzentrum übertragen, wo sie in einer Datenbank gespeichert werden. Am Ende eines jeden Tages werden die Zählerdaten automatisch zum Versorger versendet. Dort werden die Daten zur Verrechnung entschlüsselt.

Der Versorgungsbetrieb als SPIRIT/21-Kunde hat folgende Vorteile: Kostensenkung durch vollautomatische Online-Ablesung, kein Medienbruch, Anpassbarkeit der Software nach individuellen Wünschen, keine Softwarelizenzkosten. Denn die Lösung basiert vollständig auf intensiv geprüfter Open Source Software.

Peter Erbacher

Peter Erbacher

IoT Development EBSS, perbacher@spirit21.com

© 2018 SPIRIT/21.
Alle Rechte vorbehalten.

Otto-Lilienthal-Strasse 36, 71034 Böblingen
T: +49 7031 714-9600, +41 44 829 21 58, F: +49 7031 714-9699

info@spirit21.com