15.08.2018 - Unternehmen

Studieren bei SPIRIT/21? Und dann?

© WavebreakmediaMicro / Fotolia

Im ersten Teil des Blogbeitrags berichteten zwei Bachelorabsolventen aus den Praxisphasen im ERP-Bereich. In Teil 2 schildern sie, welche Möglichkeiten es bei SPIRIT/21 nach Abschluss des Dualen Studiums gibt.

Hat man den Bachelor-Abschluss in der Tasche, stellen sich viele Absolventen eines dualen Studiengangs die Frage, ob sie für ein weiterführendes Masterstudium das Unternehmen verlassen oder Vollzeit in das Berufsleben einsteigen sollen. Im ERP-Bereich von SPIRIT/21 ist beides möglich und gern gesehen.

Wir belegen mittlerweile einen berufsbegleitenden Studiengang und arbeiten weiterhin gemeinsam mit unseren Kolleginnen und Kollegen in abwechslungsreichen Kundenprojekten. Dazu gehören Anforderungsanalysen und Konzeptionen für SAP-Anwendungen, Systemanalysen und Reporting sowie End-User-Schulungen oder gelegentlich auch Non-SAP-Themen, wie zum Beispiel die organisatorische Einbindung einer Wissensdatenbank oder der Aufbau eines SharePoint-Workflows. Über unser Netzwerk im Unternehmen konnten wir dabei auch Ansprechpartner für Themen finden, die wir an der Hochschule für Seminararbeiten bearbeiten, zu denen wir aber fachlich bisher keinen Bezug hatten.

Freie Wahl des Studienmodells

Entschließt man sich nicht sofort nach dem Bachelor-Abschluss, sondern erst nach ein paar Jahren Pause ein Masterstudium zu beginnen, ist das überhaupt kein Problem. SPIRIT/21 ist offen für unterschiedliche Studienmodelle und geht individuell auf die jeweiligen Präferenzen ein. Die Wahl ist frei: Die berufsbegleitende Studienform kann beispielsweise als Fern- oder Präsenzstudium, an privaten oder öffentlichen Hochschulen und in unterschiedlichen Zeitmodellen absolviert werden. Dazu kommt ein weiteres Goodie: SPIRIT/21 unterstützt die Studierenden auch finanziell und beteiligt sich an den Studienkosten, die an einer privaten Hochschule anfallen.

Viele Studienfächer sind geeignet

Durch die Themenvielfalt im ERP-Bereich gibt es zahlreiche Möglichkeiten für die Wahl des Studienfaches. Von BWL bis Informatik ist alles möglich. Für Sara Duman waren zum Beispiel das Präsenzstudium und die räumliche Nähe zu Stuttgart genauso wichtig, wie das Studienfach, weshalb sie sich für IT-Management an der FOM in Stuttgart entschieden hat. Die Vorlesungen finden dabei an Werktag-Abenden und an einigen Wochenenden statt.

Für Felix Huber stand bei der Studienfachwahl vor allem ein guter Mix zwischen technischen und betriebswirtschaftlichen Themen im Vordergrund. So ist er auf den Studiengang ERP Systeme & Geschäftsprozessmanagement in Kufstein, Österreich, aufmerksam geworden - ein Präsenzstudium, bei dem die Vorlesungen an ca. 20 Wochenenden im Jahr freitags und samstags stattfinden.

Beruf und Studium lassen sich durch beide Modelle gut verbinden. Für das Master-Studium haben wir uns beide entschieden, unsere Arbeitszeit auf 80% zu reduzieren. Zusätzliche Zeitfenster für Lernphasen oder im Projekt können individuell und flexibel vereinbart werden.

Unsere Highlights im Überblick

  • Abwechslungsreiche Projekte mit Chance auf internationale Aufenthalte
  • Seminar- und Hausarbeiten mit Praxisbezug
  • Einstieg in die SAP-Beratung
  • Unterschiedliche Studienmöglichkeiten nach dem Bachelor
  • Finanzielle Unterstützung bei Studiengebühren und anderen Ausgaben
  • Individuelle und flexible Zeitplanung

Unser Fazit

Uns für das Duale Studium bei SPIRIT/21 und das Arbeiten im SAP-Umfeld zu entscheiden war goldrichtig. Übrigens: Chancen für Bachelor-Absolventen bietet SPIRIT/21 ab sofort auch innerhalb des neuen Pre-Master-Programms SAP.                                                                                                                              

Autoren:

  • Sara Duman, Bachelor-Absolventin 2014 in Wirtschaftsingenieurwesen und Masterstudentin IT-Management.
  • Felix Huber, Bachelor-Absolvent 2016 in Betriebswirtschaftslehre und Masterstudent ERP Systeme & Geschäftsprozessmanagement.
SPIRIT/21 Autoren-Team

SPIRIT/21 Autoren-Team

sduman@spirit21.com & fhuber@spirit21.com

© 2018 SPIRIT/21.
Alle Rechte vorbehalten.

Otto-Lilienthal-Strasse 36, 71034 Böblingen
T: +49 7031 714-9600, +41 44 829 21 58, F: +49 7031 714-9699

info@spirit21.com